Klasse A1

Der Führerschein fürs Leichtkraftrad

Krafträder mit:

  • Hubraum von nicht mehr als 125 ccm und
  • Motorleistung von nicht mehr als 11 kW (15 PS) und
  • Verhältnis der Leistung zum Gewicht max. 0,1 kW/kg

Voraussetzung

Ausbildungsdauer

Deine Ausbildungsdauer ist abhängig von:

  • benötigte Fahrstundenanzahl
  • gefahrene Fahrstundenanzahl pro Tag/Woche
  • besuchte Theoriestundenanzahl pro Woche
  • Bearbeitungsdauer Führerscheinantrag

Ausbildung

Du entscheidest, wie oft du den Theorieunterricht besuchst und wieviel Fahrstunden du pro Woche fährst. Empfehlenswert wären pro Woche 1 – 2 Theorieunterrichte und 2 – 6 Fahrstunden . Durchschnittliche Ausbildungsdauer ca. 1 – 2 Monate.

Theorieunterricht

Damit du möglichst schnell deinen Führerschein bekommst, bieten wir dir an 5 Tagen in der Woche Theorieunterricht zu unterschiedlichen Zeiten an.

Modernsten Medien und motivierte Fahrlehrer sorgen für einen spannenden Theorieunterricht. Präsentiert im Großbildformat. Der Theorieunterricht besteht aus abgeschlossene Themen. Dein Einstieg ist jederzeit möglich. Der Theorieunterricht wird nur auf Deutsch angeboten.

Anzahl Theorieunterricht bei keinem Vorbesitz einer Führerscheinklasse:

  • 12 Doppelstunden à 90 Min Grundstoff
  • 4 Doppelstunden à 90 Min speziell für Klasse A

Anzahl Theorieunterricht bei Vorbesitz einer Führerscheinklasse:

  • 6 Doppelstunden à 90 Min Grundstoff
  • 4 Doppelstunden à 90 Min speziell für Klasse A

Praxis

Dein Fahrlehrer begleitet dich mit Funk und eigenem Motorrad. Je nach Ausbildungsstand fährt er vor oder hinter dir. Damit dir die Ausbildung Spaß macht und du keine Stunde zu viel brauchst, sorgt dein Fahrlehrer für eine stressfreie Lernatmosphäre. Schlecht gelaunte oder cholerische Fahrlehrer suchst du bei uns vergeblich. Das dein Fahrlehrer pünktlich ist und die Fahrzeiten einhält ist für uns selbstverständlich.  Die ersten Übungsstunden finden auf einem Übungsplatz statt. Der Übungsplatz befindet sich in der Nähe der Fahrschule. Die Sonderfahrten werden am Ende der Ausbildung gefahren. Testprüfungen am Ende deiner Ausbildung helfen dir und deinem Fahrlehrer zu beurteilen, ob du fit für die Prüfung bist.

Übungsstunden

In den Übungsstunden trainierst du die Grundfahraufgaben und das Fahren in der Stadt. Die Anzahl ist variabel. Eine Mindestanzahl ist nicht vorgegeben. Immer nach unserer Devise: „Soviel wie nötig, so wenig wie möglich!“ Damit du keine Stunde zuviel fährst, führen wir für dich einen individuellen Ausbildungsplan.

Sonderfahrten

In den Sonderfahrten trainierst du das Fahren auf der Landstraße, auf der Autobahn und in der Dämmerung/Nacht. Die Anzahl ist gesetzlich vorgeschrieben.

Anzahl Sonderfahrten bei Ersterwerb einer Motorradklasse:

  • 5 Stunden à 45 Minuten Landstraße
  • 4 Stunden à 45 Minuten Autobahn
  • 3 Stunden à 45 Minuten bei Dämmerung/Nacht

Prüfung

Wir bereiten dich optimal auf deine theoretische und praktische Prüfungen vor. Vor der praktischen Prüfung musst du die theoretische Prüfung bestehen.

Theoretische Prüfung

Unserer Kundenbetreuung plant mit dir deinen Termin für die theoretische Prüfung. Voraussetzung: du hast die Mindestanzahl des Theorieunterrichts besucht und deine Lernfortschritt-Ampel im Lernprogramm FAHREN LERNEN MAX ist auf Grün. Die Prüfung ist an 5 Tagen in der Woche möglich.

Die theoretische Prüfung ist ausschliesslich in folgenden Sprachen möglich:

Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Serbokroatisch, Spanisch, Türkisch

Praktische Prüfung

Nach einer guten Ausbildung hast du bei uns keine langen Wartezeiten auf einen Prüfungstermin. An 3 Tagen in der Woche kannst du deine praktische Prüfung fahren. Dein Fahrlehrer plant mit dir deinen Prüfungstermin und begleitet dich in der Prüfung.